Wohin mit meiner Qualifikation?

Für Akademiker
„Ich weiß, was ich kann, was ich will und wer das braucht und betreibe biographisches Selbstmanagement.“

Was mich bewegt

Mein „bunter“ Lebenslauf nimmt vorweg, was für Jüngere bereits Normalität ist: Diskontinuität. Angebote zur Arbeitsberatung, der Arbeitsmarktintegration und des biographischen Selbstmanagements gibt es. Sie bleiben aber meist unverknüpft. Mich bewegt, zu verknüpfen und individualisierte Entscheidungsunterstützungen und begleitete Umsetzungen anzubieten. Ich möchte dazu beitragen, Chancen der Individualisierung umsetzen zu können.

Was sie erwartet

Nach einer gründlichen Klärung Ihres Anliegens einigen wir uns auf eine für Sie passgenau zugeschnittene Auswahl spezifischer Module und Methodiken. In der Regel wird es dann um Ihr individuelles (ggf. zu entwickelnden oder zu schärfendes) Qualifikations- und Arbeits-Profil und um Ihre aktuellen Themen innerhalb Ihres biographischen Selbstmanagements gehen. Dies spannt einen Referenzrahmen auf, innerhalb dessen wir gemeinsam Ihren Weg zum Ziel (z.B. berufliche Veränderung oder Arbeitsmarktintegration) ebnen.  

Beispiele für Module und Methodiken:

Rekonstruktion Ablauf Qualifikationsphase
Rekonstruktion Ablauf Arbeitsphase
Rekonstruktion Lebensumstände und Alltag
Ursachen, Motive und Anlässe für Neuorientierungen
Was motiviert Sie wozu?
Ihre spezifischen Kompetenzen?
Brainstorming. Wer braucht was ich habe?
Zieldefinition, ggf. incl. Entscheidungstechniken
Input Expertenwissen: Arbeitsmarktentwicklung
Entwicklung Recherchestrategien. Woher Stellenausschreibungen bekommen?
Analyse Stellenausschreibungen
Input Expertenwissen: Berufsfelder
Mindmap: Nischen für komplexe Qualifikationen finden
Expertenwissen. Wie Promovieren?
Optimierung Bewerbungsunterlagen
Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Assessmentcenter

Wer ich bin

Geboren 1966 in Paderborn, lebe mit meiner Lebenspartnerin und unseren Kindern (geb. 1997 und 2000) in Rotenburg/Wümme
    
In meiner Arbeit verknüpfe ich verschiedene Sichtweisen auf den konstruktiven Umgangs mit den Individualisierungsfolgen: die des „Betroffenen“, des Gestalters, des Beraters und Entscheidungsunterstützers, des Arbeitsvermittlers und des Soziologen.

Mehr zu meinem Lebenslauf finden sie hier.

Kosten

Das Erstgespräch ist kostenfrei. Der Stundensatz (60 Minuten) beträgt 120€ einschließlich Vor- und Nachbereitung. Für gesonderte sachbearbeitende Tätigkeiten werden 60€ berechnet. Reisekosten sind im Einzelfall zu berechnen. Abweichungen von diesen Honoraren können in Einzelfall und Zahlungsmodalitäten generell frei vereinbart werden.  Sprechen Sie mich an, um gemeinsam über Ihre Ziele, Zeiten und Ihr Budget zu sprechen.